Mein bestes finnisches Geschmackserlebnis – 4 Erfahrungsberichte

Mein bestes finnisches Geschmackserlebnis – 4 Erfahrungsberichte

Die kulinarische Vielfalt, die Finnland zu bieten hat, ist vielen gar nicht so bewusst. Wir hatten daher vor einigen Wochen auf der Little Finland-Facebookseite eine Umfrage gestartet und wollten wissen: Was war euer bestes finnisches Geschmackserlebnis? Auf Grundlage der Umfrage führten wir kurze Interviews mit Lydia, Maria, Pia und Katharina, die uns von ihren persönlichen Genussmomenten berichten. Lass Dich inspirieren!




Lydia: „Dazu dann Lonkero und der Abend war perfekt“

 

Little Finland: Hallo Lydia, magst du dich kurz vorstellen? Welchen Bezug hast du zu Finnland und vielleicht gibt es ja eine kleine Geschichte, wie du dich in das Land verliebt hast?

 

Lydia: In Suomi verliebt habe ich mich im Jahr 2000, als ich die finnische Rockmusik entdeckte. Seitdem war ich oft dort, habe mehrere Sprachkurse gemacht, einige Monate auf einer Huskyfarm im Winter gearbeitet und träume von meinem eigenen Mökki am See – irgendwann, wenn ich im Lotto gewinne! Das Land, die Leute, die Kultur und Sprache - mittlerweile hat mich das alles gefangen.

 

Little Finland: Du hast bei unserer Umfrage auf der Facebookseite von Little Finland angegeben, dass das erste Mal Lonkero 2007 in Tampere Dein allerbestes finnisches Geschmackserlebnis waren. Magst du uns etwas mehr darüber berichten?

 

Lydia: Ich war damals zum ersten Mal überhaupt in Finnland und saß mit einer Freundin in einer Bar in Tampere. Irgendwie passten die ganze Stimmung und das Flair, die Leute, dazu dann Lonkero und der Abend war perfekt. Ist einfach mit eine meiner ersten Erinnerungen an Finnland.

 

Little Finland: Welche anderen finnischen Lebensmittel magst du besonders gerne?

 

Lydia: Die Schoki von Fazer, Blaubeertee und Blaubeerkuchen/Mustiikkapirakka (überhaupt alles, was mit Blaubeeren zu tun hat), Rentier- und Elchfleisch, finnischen Honig, Moltebeerenmarmelade/Lakkahillo.

 

Little Finland: Welche finnische Delikatesse schmeckt vor Ort in Finnland einfach am allerbesten?

 

Lydia: Lachssuppe/Lohikeitto auf dem Kauppatori in Helsinki, dazu die frische Meeresbrise dort und die Seeluft - das passt einfach.

 

Little Finland: Was würdest du auswählen, wenn du nur 1 von 3 haben dürftest: Karjalanpiirakka, geräucherter Lachs oder eine Dose Lonkero?

 

Lydia: Lonkero! da muss ich nicht lange nachdenken.

 

Little Finland: Hast du einen persönlichen Glücks-/Herzensort in Finnland?

 

Lydia: Die Huskyfarm bei Taivalkoski, auf der ich gearbeitet habe, da ich das immer mit besonders positiven Erinnerungen verbinde. Aber auch Helsinki sowieso, da gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken und ich fühle mich sehr wohl dort.





Maria: „Seit ich denken kann, esse ich liebend gerne Grillimakkara“

 

Little Finland: Hallo Maria, magst du dich kurz vorstellen? Welchen Bezug hast du zu Finnland und vielleicht gibt es ja eine kleine Geschichte, wie du dich in das Land verliebt hast?

Maria:
Hallo, ich bin Maria Silveri, 40 Jahre alt, Mutter von 2 Mädchen und Tochter eines Österreichers und einer Finnin. Somit habe ich einen großen Teil meiner Kindheit in Finnland verbracht und in Wien während der Volksschule nebenbei die finnische Schule besucht. Bis heute habe ich jeden Sommer und ab und zu auch im Winter Urlaub in Finnland gemacht. Mittlerweile entwerfe ich nordische Muster für Textilien, Tapeten und Co.


Little Finland:
Du hast bei unserer Umfrage auf der Facebookseite von Little Finland angegeben, dass Deine erste Grillimakkara (finnische Grillwurst) als Kind Dein allerbestes finnisches Geschmackserlebnis waren. Magst du uns etwas mehr darüber berichten?

 

Maria: Seit ich denken kann, esse ich liebend gerne Grillimakkara und habe ich mich schon immer mit meinem Bruder um die letzte Makkara gestritten. Früher war mir eigentlich egal, welche Makkara auf den Grill kommt, aber seit mein Mann mit mir vor einigen Jahren eine Makkaraverkostung gemacht hat, lege ich schon viel Wert auf den Fleischanteil, da bei vielen anderen ja sehr viel Mehl zugemischt wird.

 

Little Finland: Welche anderen finnischen Lebensmittel magst du besonders gerne?

 

Maria: Ansonsten mag ich besonders alles, was mit Beeren zu tun hat. Sei es mustikkapiirakka, vispipuuro oder Saft und Marmelade aus roten und schwarzen Johannisbeeren. Ansonsten natürlich Fazerin Sininen und Lakritz, wenn es mal etwas ungesünder sein darf.

 

Little Finland: Welche finnische Delikatesse schmeckt vor Ort in Finnland einfach am allerbesten?

 

Maria: Talkkuna habe ich schon so oft mit nach Wien genommen und eigentlich nie öfter als einmal zuhause gegessen, weil es genau wie Makkara einfach woanders nicht annähernd so gut schmeckt. Auch Joghurts wie Hedelmäpommi von Valio, Pulla oder Räucherlachs sind hier vor Ort einfach unschlagbar im Geschmack.

 

Little Finland: Was würdest du auswählen, wenn du nur 1 von 3 haben dürftest: Karjalanpiirakka, geräucherter Lachs oder eine Dose Lonkero?

 

Maria: Somit würde ich mich auch immer für den Lachs entscheiden, obwohl das bei Piirakka und Lonkero gar nicht so einfach ist.

 

Little Finland: Hast du einen persönlichen Glücks-/Herzensort in Finnland?

 

Maria: Mein persönlicher Glücksort ist eigentlich Petäjävesi, da mich mit diesem Ort tausende Erinnerungen verbinden und unsere Familie dort lebt, aber als Kraftort würde ich definitiv Karhunahas ganz in der Nähe bezeichnen. Er hat etwas Magisches, obwohl hier in früheren Zeiten Bären in die Schlucht getrieben wurden, um dort getötet zu werden.




Pia: „Die Schokoladenmanufaktur in Porvoo war eine Überraschung für mich“

 

Little Finland: Hallo Pia, magst du dich kurz vorstellen? Welchen Bezug hast du zu Finnland und vielleicht gibt es ja eine kleine Geschichte, wie du dich in das Land verliebt hast?

 

Pia: Ich habe quasi Finnland im Blut. Meine Mutter ist Finnin. Ich habe auch zwischendurch immer mal wieder in Finnland gearbeitet, so dass es sich erst recht lohnt, zumindest einmal im Jahr nach Helsinki zu fahren oder auch andere schöne Orte zu entdecken.

 

Little Finland: Du hast bei unserer Umfrage auf der Facebookseite von Little Finland angegeben, dass ein Besuch bei Brunberg in Porvoo Dein allerbestes finnisches Geschmackserlebnis war. Magst du uns etwas mehr darüber berichten?

 

Pia: Die Schokoladenmanufaktur in Porvoo war für mich eine Überraschung, weil wir in der Familie sonst immer alle Süßigkeiten und Schokolade von Fazer hatten. Nachdem ich dort bei Brunberg war, kaufe ich mich dumm und dämlich daran. Ob Trüffel, Karamell, Schoko-Lakritz, da gibt es ganz tolle Sachen. Die Schokoküsse in diversen Geschmacksrichtungen sind einfach großartig!

 

Little Finland: Welche anderen finnischen Lebensmittel magst du besonders gerne?

 

Pia: Ich bin absoluter Fan der finnischen Lakritze, weil diese so ein bisschen süßlich sind.

 

Little Finland: Was würdest du auswählen, wenn du nur 1 von 3 haben dürftest: Karjalanpiirakka (Karelische Pirogge), geräucherter Lachs oder eine Dose Lonkero?

 

Pia: Da wähle ich definitiv die Karjalanpiirakka! Die macht meine Mutter auch regelmäßig und diese finde ich fast sogar noch besser als die vor Ort. Ansonsten mag ich eher den gebeizten Lachs.

 

Little Finland: Hast du einen persönlichen Glücks-/Herzensort in Finnland?

 

Pia: Mein Lieblingsort ist immer wieder die öffentliche Sauna Löyly in Helsinki, ob im Sommer oder Winter. Im Winter ist es herrlich, aus der Rauchsauna zu kommen und sich den Sturm auf der Ostsee anzugucken. Im Sommer zwischendurch einfach mal einen Rosé auf der Terrasse trinken. Das Gebäude ist architektonisch auch großartig gelungen und hat eine Top-Lage. Ganz pauschal gesagt ist aber jegliche Sauna in Finnland mein Glücksort. Da kann ich komplett abschalten. Am liebsten mag ich Rauchsauna, am besten in Kombination mit einem See oder Eisloch.




Katharina: „Karjalanpiirakka sind mein absolut Allerliebstes“

 

Little Finland: Hallo Katharina, magst du dich kurz vorstellen? Welchen Bezug hast du zu Finnland und vielleicht gibt es ja eine kleine Geschichte, wie du dich in das Land verliebt hast?

 

Katharina: Ich bin die Kathy, wohne in der Nähe des schönen Leipzigs und bin wohl der Inbegriff von finnophil, wenn man der Seite „Very Finnish Problems“ trauen kann. Es war Ende der 90er, mein Vater hatte ein riesengroßes CD-Regal, welches mein absolutes Mekka war. Dort fand ich eine Nightwish-CD, und das Land, die Sprache, sowie die Mentalität zogen mich absolut magisch an (irgendwann werde ich auch auswandern!). So entwickelte sich alles.

 

Little Finland: Du hast bei unserer Umfrage auf der Facebookseite von Little Finland angegeben, dass von einer älteren Finnin zubereitete Karjalanpiirakka Dein allerbestes finnisches Geschmackserlebnis waren. Magst du uns etwas mehr darüber berichten?

 

Katharina: Ja aber natürlich - es war atemberaubend! Ich liebe frischen Teig und Kartoffelpü! Dadurch, dass ich mich bereits so lange dort hingezogen fühle (ich schwirre auch in diversen finnischen Facebookgruppen bspw. für das Häkeln oder Pferdegruppen herum), bin ich zu einer Dame gekommen, welche putzigerweise durch die Auswanderung ihrer Tochter bei mir in der Nähe wohnt, welche mir anbot, mich in die finnische Küche (ich bin passionierte Hobbyköchin) einzuladen. Seitdem sind Karjalanpiirakka mein absolut Allerliebstes, wobei ich es selbst tragischerweise bis heute nicht schaffe, diese selbst auch nur im Ansatz so zuzubereiten - sehr frustrierend!

 

Little Finland: Welche anderen finnischen Lebensmittel magst du besonders gerne?

 

Katharina: Ich liebe die Natur und was sie uns so schenkt, dementsprechend sind Moltebeeren für mich etwas ganz Besonderes! Und natürlich ist der klassische Flammlachs einfach unvergleichlich. So koche ich auch hier sehr viel mit finnischen Lebensmitteln.

 

Little Finland: Was würdest du auswählen, wenn du nur 1 von 3 haben dürftest: Karjalanpiirakka, geräucherter Lachs oder eine Dose Lonkero? Ich kann mir die Antwort in Deinem Fall ja schon denken...

 

Katharina: Die Frage ist einfach, da kein Karhu aufgelistet ist: Piroggen!

 

Little Finland: Hast du einen persönlichen Glücks-/Herzensort in Finnland?

 

Katharina: Espoo - es ist einfach unvergleichlich und unbeschreiblich!





Wem läuft bei diesen tollen Erfahrungsberichten nicht schon das Wasser im Munde zusammen? Wenn Du Lust hast auf ein finnisches Geschmackserlebnis der besonderen Art, dann möchten wir Dir unser nächstes Kalsarikännit-Livestream-Tasting ans Herz legen. Am Freitag, dem 01.10.21 ab 20 Uhr, begrüße ich Dich zusammen mit Tanja auf der FinnTouch-Facebookseite zur bereits 15. Episode unseres interaktiven Formats. Darin dreht sich diesmal alles rund um die ehemalige Hauptstadt Turku. Es gibt drei Biere der Kultmarke Aura, knusprige Roggenchips und dazu eine Tube Aura-Senf aus Turku für Dein eigenes Grillfleisch. Hol Dir jetzt noch eins der letzten Pakete und verbring mit uns einen unvergesslichen Abend mit ganz viel Spaß und neuen finnischen Geschmackserlebnissen.

Als Dankeschön für das Lesen unseres Blogbeitrags bieten wir Ihnen ein kleines Herbstgeschenk: -10% mit dem Rabattcode GIFT10 auf Ihre Bestellungen bis Montag, 27. September 2021. Liebe Grüße, Ihr Little Finland Team



Text: René Schwarz


Über den Autor:
René Schwarz ist halber Finne und zweisprachig aufgewachsen. Der selbstständige Texter und Autor ist regelmäßig in seinem zweiten Heimatland unterwegs und liebt es, seine Leidenschaft für Suomi mit anderen zu teilen. Dies tut er seit Anfang 2016 auch auf seinem Blog FinnTouch, wo dich unter anderem Finnland-Reisetipps, Interviews mit finnischen Künstlern und auch ganz persönliche Geschichten erwarten. Schau doch mal vorbei! www.finntouch.de



Posted on 23.09.2021 0 1029

Leave a CommentLeave a Reply

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins, siehe hier

Prev

No products

To be determined Shipping
0,00 € Tax
0,00 € Total

Prices are tax included

Check out