„Wie habt ihr euch eigentlich kennengelernt?“

„Wie habt ihr euch eigentlich kennengelernt?“

Es hat unglaublich überraschend und romantisch in einem mittelalterlichen Schloss begonnen. Das Blankenburger Schloss wird zurzeit liebevoll restauriert und ein Besuch der Veranstaltungen dort ist ein wirkliches Erlebnis in einem echten Schloss.

Es war am 6. Dezember, dem finnischen Unabhängigkeitstag. Wir fuhren am letzten Abend unserer EU-Projektreise in den Harz zur Schlossweihnacht in Blankenburg.

Der Innenhof und die Gebäude des Schlosses waren voll von Menschen, wie auf allen deutschen Weihnachtsmärkten besonders an den Wochenenden.

Ich wunderte mich, warum ein gut aussehender Mann öfters zu mir rüber schaut: ist mein Haar zerzaust oder Schminke in meinem Gesicht?

Als ich dann an der Tür auf meine Kollegin wartete, kam der Mann direkt zu mir herüber.

„Wiizcxfgrswaödjgoiahrsjhtgk“, sagte der Mann auf deutsch und ich hatte keine Ahnung was es heißt weil nur „Danke schön“ und „Bitte“ kannte. Als ich ihn darauf fragend ansah, wechselte er zum Glück gleich ins Englische.

Jetzt konnten wir uns gut verständigen und tranken zusammen einen Glüwein, wie der Glögi hier in Deutschland genannt wird. Im Unterschied zum finnischen Glögi gibt es beim Glüwein keine große Auswahl an Likören, die himzugefügt werden. Beim Glögi kann man zwischen vielen Geschmacksrichtungen wählen.

Als wir uns so unterhielten, merkte ich plötzlich, dass ich in einigen Minuten zurück im Bus nach Aschersleben sein muss.

„Ich kann dich nach Aschersleben fahren“, schlug er vor.

Meine Kollegin war besorgt (und ich auch ein bisschen), als ich ihr am Telefon sagte, dass ich mit einem unbekannten Mann zurück nach Aschersleben fahre.

Der unbekannte deutsche Mann und ich gingen dann in das Restaurant, wo wir zusammen mit der internationalen Gruppe zu Abend gegessen haben.

Später hat er uns dann zum Hotel gefahren.

Ich bin noch länger im Auto geblieben und wir haben bis nach Mitternacht erzählt. Als ich schließlich auf mein Zimmer gehen wollte, fragte er mich:

„Was machst du über die Weihnachtsfeiertage?“

Letzten Dezember gingen wir zum Weihnachtsmarkt auf das Blankenburger Schloss, um unseren zweiten Jahrestag zu feiern. Aber die Party war kurz und nicht so romantisch wie gedacht. Ein kleiner Hund hatte mir in die Wade gebissen, worauf wir den restlichen Abend in der Notaufnahme des Krankenhauses verbrachten.

Vielleicht wird dies ja unterbewertet aber ist es nicht die sehr reale Romantik des Alltags?

Posted on 09.01.2018 0 1139

Leave a CommentLeave a Reply

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins, siehe hier

No products

To be determined Shipping
0,00 € Tax
0,00 € Total

Prices are tax included

Check out