FinnTouch testet: Kotikalja, Malzbrot und Teerschokolade – mit Gewinnspiel

FinnTouch testet: Kotikalja, Malzbrot und Teerschokolade – mit Gewinnspiel

Typisch finnische Spezialitäten wie Lachs oder Karelische Piroggen sind den meisten ein Begriff. Aber hast du schonmal etwas von Kotikalja, finnischem Malzbrot oder Teerschokolade gehört? Wenn nicht, dann solltest du hier aufmerksam weiterlesen. Denn ich habe all diese spannenden Produkte für dich getestet. Und das Beste ist: Du kannst sogar deine beiden Favoriten aus diesem Trio gewinnen. Wie du mitmachen kannst, erfährst du am Ende des Artikels.


1. Kotikalja von Laihian Mallas – hier wirst du zum Braumeister

 

Wer in Finnland in Restaurants oder an Tankstellen mittags essen geht, darf sich an einem reichhaltigen Buffet zu fairen Preisen erfreuen. „Lounas“ ist eine Art Mittagstisch, zu dem neben einer großen Auswahl an Speisen immer auch Getränke gehören. Neben dem obligatorischen Wasser darf hier eines nicht fehlen: Kotikalja, ein dunkelbraunes Getränk, das dir vielleicht auch schonmal aufgefallen ist. Eventuell hast du dich sogar getraut, einen Schluck zu probieren?


Kotikalja ist eine Art „hausgebrautes Bier“, aber ohne Alkohol. Es ähnelt dem deutschen Malzbier, schmeckt jedoch deutlich weniger süß. Jetzt bist du sicher neugierig geworden? Dank einem praktischen Set von Laihian Mallas kannst du selbst zu Hause zum Braumeister werden. Alles, was du neben dem Brauset benötigst, ist ein Topf, etwas Zucker, Wasser und ein paar leere Flaschen. Wenn du alles bereitgestellt hast, kann es auch schon losgehen. Befolge einfach die folgenden einfachen Schritte:

  • Erwärme 2,5 bis 3 Liter Wasser in einem Topf auf etwa 40 bis 42 Grad, gib eine Tüte des Malzextrakts dazu und rühre dies ein. Um das Extrakt besser aus der Tüte zu bekommen, kannst du diese vorher unter warmes Wasser halten. Wenn du stärkeres Kotikalja haben willst, gib zwei Tüten Extrakt in das Wasser.

  •  Gib je nachdem, wie süß du es magst, 90 bis 180 Gramm Zucker dazu und rühre diesen ein.

  •  Streu eine Packung Trockenhefe in den Topf.

  •  Decke den Topf ab und lass das Ganze etwa 24 Stunden lang bei Zimmertemperatur stehen.

  •  Füll das Kotikalja in Flaschen ab, verschließe diese und stelle sie für weitere 24 Stunden an einen kühlen Ort.

  •  Dein Kotikalja ist nun fertig – kippis und lass es dir schmecken!

 

Es ist wirklich mega einfach und die einzelnen Schritte nehmen jeweils nur einige Minuten in Anspruch. Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht und etwas „selber Hergestelltes“ schmeckt doch gleich nochmal viel besser!


2. Malzbrot von Laihian Mallas – und backen kann doch jeder


Ebenfalls vom westfinnischen Hersteller Laihian Mallas kommt eine Backmischung für leckeres Malzbrot. Natürlich kannst du so ein Brot auch komplett selber backen, aber mit dieser Mischung geht es besonders fix und ist auch für backtechnische Laien – so wie mich – ohne Probleme umsetzbar. Denn du bekommst neben der Mehlmischung auch Trockenhefe und sogar die passende Backform mitgeliefert. Jetzt benötigst du nur noch ein paar Küchenutensilien wie Schüssel und Rührstab sowie ein wenig Backfett oder Butter und Wasser. Schon kann es losgehen und schneller, als du gucken kannst, ist es auch schon fertig!

 

Das Malzbrot schmeckt ein wenig süßlich. Du kannst es pur und mit etwas Butter oder Margarine bestrichen genießen. Aber auch zu Fisch, Käse oder Suppen lässt es sich prima kombinieren. Und wenn du willst, dann lässt sich das ballaststoffreiche finnische Malzbrot auch prima einfrieren und später verspeisen. Eine ausführliche Backanleitung und noch mehr Infos zum Brot findest du in meinem Blogartikel auf FinnTouch.de.




3. Finnische Teerschokolade – ein exotischer Genuss

 

Die Finnen lieben Teer. Ob damit Holzboote bestrichen werden oder in Form von Teershampoo – es gibt kaum etwas, das es nicht gibt. Aber hast du jemals schon etwas von Teerschokolade gehört? Es mag für den einen oder anderen erst einmal ein wenig gewöhnungsbedürftig oder gar „pervers“ klingen. Auch ich bin bei meinem Test ehrlich gesagt zunächst mal vom Schlimmsten ausgegangen.

 

Die Teerschokolade der Marke Tervaskanto, die mir Mari von Little Finland geschickt hatte, unterscheidet sich von Ihrer Optik her kaum von gewöhnlicher Milchschokolade. Eine leicht „teerige“ Geruchsnote signalisiert mir jedoch, dass es keine gewöhnliche Milchschokolade ist. Nun also Augen zu und durch und den ersten Bissen probieren! Und was soll ich sagen? Ich bin weder vom Stuhl gefallen noch musste ich den Rest der Tafel stehen lassen. Ganz im Gegenteil, ich war wirklich positiv überrascht vom durchaus intensiven, aber sehr angenehmen Geschmack der Schokolade. Mein Urteil: Das solltest auch du mal testen!




Gewinnspiel: Gewinne deine beiden Favoriten

 

Und jetzt bist du dran! Bei unserem großen Gewinnspiel kannst du zwei der drei vorgestellten Produkte abstauben. Verrate uns einfach unter dem Gewinnspiel-Posting bei Facebook oder Instagram, welche beiden Produkte du haben möchtest. Kotikalja, Malzbrot oder Teerschokolade – welches sind deine zwei Favoriten?

Du kannst bis Donnerstag, den 3. Oktober 2019 teilnehmen. Der Gewinner wird persönlich benachrichtigt. Wir sind gespannt und wünschen dir viel Erfolg!


Text und Fotos 1 & 2 René Schwarz



Über den Autor:

René Schwarz ist halber Finne und zweisprachig aufgewachsen. Der selbstständige Texter und Autor ist regelmäßig in seinem zweiten Heimatland unterwegs und liebt es, seine Leidenschaft für Suomi mit anderen zu teilen. Dies tut er seit Anfang 2016 auch auf seinem Blog FinnTouch, wo dich unter anderem weitere Finnland-Reisetipps, Interviews mit finnischen Künstlern und auch ganz persönliche Geschichten erwarten. Schau doch mal vorbei!



Posted on 27.09.2019 Essen & Trinken 0 765

Leave a CommentLeave a Reply

Blog archives

Blog categories

Latest Comments

No comments

Blog search

Prev

No products

To be determined Shipping
0,00 € Tax
0,00 € Total

Prices are tax included

Check out